DEPOTSCHRÄNKE

Sichere Aufbewahrung der Gegenstände in öffentlichen Bereichen 

Die Depotschränke sind, gemäß den in der Entscheidung des Verteidigungsministers Nr. 390/MON vom 28. September 2006 enthaltenen Richtlinien, hauptsächlich für die Erstellung von Selbstbedienung-Depotstellen in Administrationsbereichen (Gerichte, Ämter und öffentliche Anstalten) vorgesehen.

 

Durch die verstärkte Konstruktion und die Anwendung eines patentierten Schlosses ermöglichen diese Schränke, Gegenstände in öffentlichen und sonstigen oft frequentierten Bereichen sicher aufzubewahren. Meistens finden sie eine Anwendung auf Bahnhöfen, in Ämtern, Hotels, Bibliotheken, Verkaufsläden und sonstigen Dienstleistungsobjekten. Die Depotschränke können sehr einfach bedient werden.

Wir produzieren verschiedene Varianten der Schränke: Von Schränken mit einigen Schließfächern bis zu Schränken mit ein paar Dutzend Schließfächern unterschiedlicher Größe (von Schließfächern für Handys bis zu Gepäckschließfächern). Eine große Auswahl von Parametern dieser Möbel ermöglicht, die Produktmerkmale an konkrete Bestellung anzupassen. Wir können verschiedene Arten von Türen, Schlössern oder zusätzlichen Elementen anbieten.

 

Neben Stehschränken haben wir im Angebot auch Schränke, die an Wänden aufgehängt werden können (z.B. in Nischen, freien Montageorten). Der modulare Aufbau dieser Schränke ermöglicht, sie  Reihenweise anzuordnen als auch einzelne Stehschränke so aufzustellen, dass sie eine Schrankzeile bilden.

Auf Sonderbestellung werden von uns extra zum Verstauen der Skier, Snowboardbretter, Schuhe und sonstiger Ski- und Snowboardausstattung ausgelegte Depotschränke hergestellt. Ein spezieller Aufbau dieser Schränke ermöglicht, das Wasser nach außen abzuleiten. Sie können auch mit einem professionellen Schuhtrockner ausgestattet werden.

 

Diese Schränke werden immer populärer bei modernen Skizentren und werden zu ihrer Pflichtausstattung.

MÖCHTEN SIE MEHR WISSEN? KONTAKTIEREN SIE UNS!